Kommunikationsperipherie, 52Watt -> 6Watt

05/08/2007 – 10:12

Ein Wahnsinn, was so alles an meinem Telefonanschluss hing, und unter einer Kommode versteckt war. Nachdem zuletzt kaum noch möglich war, alle kleinen Boxen irgendwo unterzubringen, und der aus dem hinteren Bereich der Kommode stammende heiße Luftstrom nicht mehr zu leugnen war, musste etwas geschehen.

Zuerst habe ich mal den Stromverbrauch der bisher installierten Komponenten gemessen, der akkumulierte sich auf 52Watt! Bei der N-ergie hier gilt in etwa: 1Watt, das dauerhaft läuft, kostet 1,20€ im Jahr. Da die Komponenten für DSL und Telefon natürlich immer laufen sind das 52Watt * 1,20€/Watt, also 62,4€ pro Jahr!

Folgende Komponenten waren verbaut:

  • Splitter (HiPass-Filter, passiv)
  • NTBA
  • Eumex 504 PC USB (Telefonanlage ISDN, teilt Rufnummern für zwei Wohnungen auf) 5Watt
  • Arcor Speedmodem 200 (DSL-Modem für ADSL/ADSL2+) 5Watt
  • Draytek Vigor2910 (DSL-Router, VPN-Endpunk: LAN2LAN-Tunnel in die Arbeit) 11Watt
  • Linksys WRT54GS (Funkrouter, b/g im mixed-mode, für WLAN Simone und Terratec Noxon Netzwerkaudioplayer) 13Watt
  • Digitus DN-7011 (USB/Parallel-Printserver, da der Drucker, ein Samsung ML-1610, im Gang steht) 18Watt

p1030786.jpg

Auf der Suche nach einem Gerät, das alles ersetzen kann, der eierlegenden Wollmilchsau im Routerbereich sozusagen, wäre die AVM Fritzbox 7270 die Faust aufs Auge gewesen, allerdings dürfte die bei Neuerscheinen, vermutlich ab 01.10.2007, sowie erstmal sehr teuer sein und gebraucht nicht günstig abzugreifen.

Deswegen habe ich mich dann für die AVM Fritzbox 7170 entschieden, dort, fehlt zwar WLAN nach Draft N 2.0, wäre zwar für mein Dell D830schön gewesen, aber das kann ich verschmerzen. Der Vorteil bei der 7270 ist, dass sich dann infrastrukturell nichts mehr ändert, das Gerät wird irgendwann einfach die 7170 ersetzen. Es ersetzt aber Modem, USB-Printserver, WLAN und VPN (mit der Labor-Firmware: OpenVPN)

fritz_box_fon_wlan_7170_links_jpeg.jpg fritz_box_fon_wlan_7170_anschluesse_jpeg.jpg

Eine gebrauchte 7170 habe ich dann auf Ebay bekommen, zwischen 95€ und 105€ liegen hier die Preise inkl. Versand.

Bei den Altgeräten dürfte der Linksys 40-50€ bringen, der Draytek 2910 etwa 100€, es ist sozusagen sogar Geld reingekommen!

Es verbleiben nun:

  • Splitter (entfällt nach Umstieg von ISDN auf VoIP im April 2008)
  • NTBA (entfällt nach Umstieg von ISDN auf VoIP im April 2008)
  • AVM Fritizbox 7170 6Watt

Post a Comment