VPN-Durchsatz der Fritzbox 7390

05/09/2010 – 21:14

Das neueste Flagschiff von AVM, die Fritzbox 7390, wird bei den VDSL-Providern gern als Endgerät eingesetzt. An Funktionen findet sich auf der 7390 wirklich alles, was in einem normalen Haushalt benötigt wird.
Zusätzlich auch eine Möglichkeit zum Aufbau von VPN-Verbindungen, auch zwischen zwei Standorten. Doch wie hoch ist der Durchsatz an Daten, den die 7390 beim Übertragen von Daten zu einem anderen VPN-Standort schafft?

Bei einer Anbindung einer 7390 an eine Watchguard Firebox x750e (max. 50 Mbit/sec 3DES-Durchsatz) mit 3DES-SHA1 als Verschlüsselung wird bei einem FTP-Transfer eine Rate von 5 Mbit erreicht, die Prozessorleistung der 7390 wird hierbei in der GUI mit 96% angezeigt.
Wird parallel ein zweiter FTP-Transfer angestossen, so steigt der maximale Durchsatz auf 7,1 Mbit/sec 3DES. Dabei werden 99% CPU-Last angezeigt, und bei einem gleichzeitigen Telefongespräch sind leichte Knackser/Hüpfer zu hören.

Mehr Bandbreite könnte man über die Nutzung von einfachem DES herausholen, dazu muss die Konfig-Datei für den Import in die Fritzbox von Hand editiert werden.

Post a Comment